English

Katherine Albrecht zu Gast beim FoeBuD e.V.

2004-01-27 00:00:00, frankro

Die Vorsitzende der us-amerikanischen Verbraucherschutzorganisation CASPIAN, Katherine Albrecht, kommt nach Deutschland, um beim FoeBuD e.V. am 1.2.2004, einen Vortrag über RFID zu halten.

Die Vorsitzende der us-amerikanischen Verbraucherschutzorganisation CASPIAN, Katherine Albrecht, kommt nach Deutschland, um beim FoeBuD e.V. einen Vortrag über RFID zu halten. Beide Organisationen engagieren sich seit langem im Daten- und Verbraucherschutz (z.B. Kundenkarten) und werden zukünftig enger zusammen arbeiten. Für Katherine Albrecht ist beim Thema RFID in Deutschland besonders interessant, dass Deutschland weiter ist, als die USA: Deutschland wurde offenbar als Testgebiet für RFID-Einführung auf der Verbraucherebene auserkoren.

RFID ist die Abkürzung für "Radio Frequency IDentification" - Identifizierung per Funk). Es handelt sich dabei um kleine Chips mit Antenne, die, wenn sie in die Nähe eines Lesegerätes gehalten werden, eine Identifikationsnummer aussenden. Diese sollen nach Willen der Konzerne den Barcode ersetzen, können aber noch viel mehr. Durch die Verknüpfung der RFID-Technik mit Datenbanken, wird die Privatsphäre von Kunden komplett ausgehebelt.

Am Sonntag, 1.2.2004, wird sie auf Einladung des FoeBuD e.V. innerhalb der Veranstaltungsreihe "PUBLIC DOMAIN" (= Öffentliche Angelegenheit) ab 15 Uhr einen Vortrag zu RFIDs im Bielefelder Bunker Ulmenwall halten. Der Vortrag ist auf Englisch (wer eine Simultan-Übersetzung möchte: bitte Kopfhörer mit kleinem Klinkenanschluss 3,5mm mitbringen!

Tags