Deutsch

Calendar

CCC trauert um Ehrenmitglied „zewski“

2020-09-08 10:38:55, tim

Am 3. September 2020 ist unser Ehrenmitglied Marc-André Janizewski nach langer schwerer Krankheit gestorben. Wir verlieren einen engen Freund und Verfechter unserer Werte und Träume. Der CCC drückt allen Angehörigen, Freunden und engen Begleitern von André sein tiefstes Mitgefühl aus.

Als „Pyonen“ sind Marc-André Janizewski und sein Mitstreiter Markus Ossevorth seit Jahrzehnten weit über Berlin hinaus als Pioniere der Open-Air-Kultur bekannt.

André verstand es wie kaum ein anderer, kreative Netzwerke aus Künstlerinnen jeder Art zu formen. Diese unverkennbare Handschrift brachte die Pyonen und den CCC erstmalig 1999 zusammen: Beim Chaos Communication Camp entstand durch eine enge Kooperation beider Gruppen nicht nur ein Hacker-Camp, sondern ein utopisches Gesamtkunstwerk. Durch seine visuelle Kreativität hauchte André der Location und dem Event die besondere Magie ein, der sich niemand entziehen konnte und die für viele weitere Veranstaltungen des Clubs prägend wurde.

Marc-André Janizewski mit gültigem Fahrausweis

Die gewachsene Freundschaft ebnete dem Club ganz neue Perspektiven, Wege und Möglichkeiten. Dies zeigte sich vor allem bei den nachfolgenden Camps, denen André jedes einzelne Mal mit seiner unverwechselbaren und außergewöhnlichen Raumgestaltung seinen persönlichen Stempel aufdrückte. Aber auch der Chaos Communication Congress und viele andere Veranstaltungen im Clubumfeld entwickelten sich durch seinen Einfluss zunehmend künstlerischer, diverser, utopischer. Nerd- und Partykultur verschmolzen zu einer neuen Community. Vielleicht wäre es ohne den „Realitätsfluchthelfer“ André so nie gekommen.

Für den nicht zu selten mit gewichtigen gesellschaftlichen und dystopischen Themen beschäftigten Club boten die Leichtigkeit und Schönheit von Musik, Kultur und freiem Himmel eine wichtige Energiequelle: einen kurzen Moment der Utopie.

André selbst blieb dabei immer zurückhaltend und still im Hintergrund. Mit Liebe zum Detail schuf er temporäre Räume und verträumte Situationen. Er selbst war zufrieden, wenn die Menschen sich daran erfreuten. Meist fand man ihn am Rande des Geschehens, gemütlich auf dem Sofa sitzend, das Treiben verträumt genießend.

Nie drängte er sich ins Rampenlicht, nie verlangte er viel Anerkennung – und es sollte zwanzig Jahre dauern, bis wir das erste Mal mit ihm und Markus öffentlich auf die lange und intensive gemeinsame Zeit zurückblicken konnten: Auf dem letzten Camp sprachen die beiden mit Tim Pritlove über diese besondere Zusammenarbeit.

Es ist allgemein bekannt, dass Ehrenmitgliedschaften vergeben werden, damit sich der Verein mit den Würdenträgern schmücken kann – nicht etwa umgekehrt. Wir sind stolz, dass „zewski“ und Markus seit 2016 Ehrenmitglieder des Chaos Computer Clubs sind.

Wir sind voller Dankbarkeit für die schöne und weite Reise, auf der André uns als maßgeblicher Navigator begleitet hat. Seine unverkennbare Handschrift steckt in vielem, was den Chaos Computer Club und seine Veranstaltungen heute für tausende Menschen ausmacht.

Wir hoffen, dass wir sie bewahren können.

Unsere Gedanken sind bei Andrés Angehörigen, Freunden und engen Begleitern.
Mach’s gut, André. You will be missed.

Links