English

Der Chaos Computer Club e. V. (CCC) ist die größte europäische Hackervereinigung und seit über dreißig Jahren Vermittler im Spannungsfeld technischer und sozialer Entwicklungen. Die Aktivitäten des Clubs reichen von technischer Forschung und Erkundung am Rande des Technologieuniversums über Kampagnen, Veranstaltungen, Politikberatung, Pressemitteilungen und Publikationen bis zum Betrieb von Anonymisierungsdiensten und Kommunikationsmitteln. Der Club besteht aus einer Reihe dezentraler lokaler Vereine und Gruppen. Diese organisieren regelmäßige Veranstaltungen und Treffen in vielen Städten des deutschsprachigen Raums. Der CCC vermittelt seine Anliegen über vielfältige Publikationswege und sucht stets das Gespräch mit technisch und sozial Interessierten und Gleichgesinnten. Außerdem fordert und fördert er den Spaß am Gerät und lebt damit die Grundsätze der Hackerethik.

 

Geplanter Staatstrojaner in Hessen gefährdet IT-Sicherheit weltweit

2017-11-06 17:22:00, 46halbe

Im Bundesland Hessen soll ein Gesetz die geheimdienstliche Ausweitung der Nutzung von Staatstrojanern erlauben. Wir fordern: Kein Staatstrojaner für Hessen! mehr …

Gegen Massenüberwachung: Anhörung beim Europäischen Menschenrechtsgerichtshof

2017-11-06 00:43:00, remission

Am Dienstag, den 7. November, wird die Große Kammer des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs drei Beschwerdeverfahren über die anlasslose Massenüberwachung durch die Regierung Großbritanniens und ihre Geheimdienste verhandeln. Die Beschwerden wurden von Bürgerrechtsorganisationen und Netzaktivisten ins Rollen gebracht. mehr …

34. Chaos Communication Congress in Leipzig: Letzte Chance zum Einreichen

2017-10-13 08:43:00, 46halbe

Der Call for Participation für das Programm des 34. Chaos Communication Congress (34C3) endet am Sonntag. Bis dahin haben Vortragsaspiranten noch die Gelegenheit, sich mit einer Einreichung um einen der rund einhundert begehrten Vortrags-Slots zu bewerben. Der freie Ticket-Vorverkauf beginnt. mehr …

Open-Source-Spende: CCC schließt größte Schwachstelle in PC-Wahl

2017-09-18 18:37:00, 46halbe

Ein Bericht des Chaos Computer Clubs über die zur Stimmenauswertung bei der Bundestagswahl genutzte Software „PC-Wahl“ zeigte zahlreiche Schwachstellen. Mit einem Update vom 13. September 2017 versuchte der Hersteller erfolglos, das größte Einfallstor für Angreifer zu schließen. Fünf Tage vor der Bundestagswahl leistet der Chaos Computer Club nun „Erste Hilfe“ beim Stopfen der gröbsten Löcher: eine Open-Source-Spende, die das Einspielen manipulierter Updates wirkungsvoll verhindert. mehr …

Offener Brief: Public Money? Public Code!

2017-09-12 21:25:00, 46halbe

Mehr als dreißig Organisationen wünschen sich Verbesserungen bei der öffentlichen Auftragsvergabe für Software. Der Chaos Computer Club fordert alle zur Unterzeichnung eines offenen Briefes auf. mehr …

Software zur Auswertung der Bundestagswahl unsicher und angreifbar

2017-09-07 03:11:00, 46halbe

Der Chaos Computer Club veröffentlicht in einer Analyse gravierende Schwachstellen einer bei der Bundestagswahl verwendeten Auswertungssoftware. Im Bericht wird eine Vielfalt erheblicher Mängel und Schwachstellen aufgezeigt. Praktisch anwendbare Angriffstools werden im Sourcecode veröffentlicht. mehr …